Home
Jetzt bestellen bei
Amazon.de * libri * Buchhandel.de * booklooker
Alle Rechte vorbehalten © All rights reserved by Klaus-Dieter Regenbrecht 1998 - 20
11

Klaus-Dieter Regenbrecht:
RHEINGOLD
Von Vorzeiten und Vorzeichen, Erzählung
80 Seiten, ISBN 3-923532-67-9 KAFF-0

 

Am Rheine schlage ich dann ein Theater auf und lade zu einem großen dramatischen Feste. So hatte Richard Wagner einst seine kühnen Pläne mit dem Ring des Nibelungen und Rheingold formuliert. Gäbe es einen geeigneteren Ort als das Deutsche Eck am Rhein, zu Füßen der Festung Ehrenbreitstein, dem burggekrönten Felsgipfel, wo die Götter wohnen. Aber aus dem Traum vom Rheingold wird während der Aufführung ein Alptraum, der böse Ahnungen und Erinnerungen wachruft.

Dinah Schmidt schreibt in der Rhein-Zeitung (20. Juli 1998):

"Diese Erzählung ist 'al dente', enthält ironischen Biss, einen spritzigen Schuss Spannung und bittere Tiefe. Da ist zunächst die munter plätschernde Oberfläche: In einen mitreißenden Krimi entführt uns der Autor, ans 'deutscheste Eck aller Ecke'. Jäh entpuppt sich der vermeintlich hehre 'Rheingold'-Genuss als kaltblütig geplantes Verbrechen. Unerbittlich wird das Eck besetzt, das Publikum durch Waffengewalt in Schach gehalten. Was führen die Gangster im Schilde?"

Leseprobe