kloy.de bringt froyde

Home
Jetzt bestellen bei Amazon.de * ebook.de * Buchhandel.de * booklooker
Alle Rechte vorbehalten © All rights reserved by Klaus-Dieter Regenbrecht 1998 - 2016
Tabu Litu aktuelles von kloy.de im Goldpfad im Goldpfad Impressum von kloy.de

 

 

Limone Part 8

 

Im Schneckenhaus an der Calle del Calamar war inzwischen Maria Reiniger eingesoffen, des Forstrats lütte Schwister. Very much later soll es heißen, Mary latsch weiter. Sie ist Billegie-Leerhin (&Voll-zurück) inne Metropoll Schoberschull, und Limone hat ihr all des schröcklich Unklick allweil verzeelt. Wie verrichtet hockt Mary innen Kessel, die kleine Dösi auffen Kloß. Moteck warz vunne Schuul zredur kumm, benso widi Kaltmamsell Calledonia fon Doof mit pralle Fylle von die Einkaufstasch.

Sie olle sans dodal neba da Kapp, rennens umananda in Uganda, schlagen die Hände iebern Koppe zammern, jammern, klammern, heulern und schluchzen, luchzen, uchzen, zen, en. Als letzter kommt schlusslicht Frostrat Reiniger ausse Abraxis vonne Dockers.

Es war a schlimma Nachmiddag, olle warns zwerveifeltun rattlos. Vonnen Furtztaxkuchn, wo Zentna hot backen henn, wullde nobody rein gar nix nich fressen, nich keiner Einar rührt innen kaltgemachten Spasti Mutante, ein Meisserschück deutscher Kaubrunst. Auch die für den Abend verbreiterte Clarkmöschenpuppe mit Markklößchen bleibt kalt & unberührt. Nicht einmal der kaltbenannte Karl Auer von Herrn Pastor sin Kau jau jau kommt nicht an:
"Hast du ein feines Klötzchen, kleines Fötzchen."

Die PCP felle(LAZIO)tonierte mitten Meinerschreister für die Abmessunck vonnen Sarsch für die doude Zentna mit ihrn Arsch. Limone bringt auch die Kurzen zu Bette und schickt Calledonia in die Koje. Jetzo hockens nur noch Limone, der Frostrat und sein lütte Schwist:
"A Wirtschaft muss her, diwo sich um die Kinners kümmert. Calledonia kocht und wischt, aber für die Lorbasse brauchst wen, Bruderherz. I muss inne Schull und du muss im Büro."

"Wir mocha a Anzeick, kinnerliebe Pasohn in hordenlichen Hausholt gesucht zwecks Trauerfalle", schlägts Limonerl vor.

"Wia gut des mir di henn(e), Limonerl, in all des Unklick bis du a Hülf, a große Hülf fir mi unne Halbwaisens, schluchz."
"Des mochma scho, Frosti."

Limone weiß, die Lait ausse Nachbarstüte brauche ihrne Hülfte. Sie ist die einzige Halt, dr glühende Kohl in der wilden Brandung von die ganzen schlimmen Happenings.

Fortsetzung folgt
(hier klicken, um alle Fortsetzungen zu lesen und genießen!)