kloy.de bringt froyde Tabu Litu Aktuelles Goldpfad Goldpfad Impressum

Home
Jetzt bestellen bei
Amazon.de * ebook.de * Buchhandel.de * booklooker
Alle Rechte vorbehalten © All rights reserved by Klaus-Dieter Regenbrecht 1998 - 20
16

 

Klaus-Dieter RegenbrechtVor 20 Jahren begann das, was zur Wiedervereinigung führte. Vor 20 Jahren begann aber auch die Arbeit an dem Roman, dessen Erstauflage pünktlich am 3. Oktober 1990 handsigniert und nummeriert erschien. Wenn Sie mal einen ganz anderen Blick auf die Ereignisse werfen möchten, hier können Sie es!

Jetzt neu aufgelegt unter dem Titel

Transit Wirklichkeit

Gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag, ergänzt um Tagebuchnotizen und eine Zeittafel der Wiedervereinigung.

Stimmen zur Erstauflage:
"Dieses Buch ist ein pulsierender Schmelztiegel: eine spannende Story, sex and crime, Reflektion, Literaturtheorie, Zeitaktualität, die Welt des Theaters, Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung. Ein ungemein lebendiges Buch, das Beste, was wir bisher von Regenbrecht kennen."
(Schreibkraft Koblenz 10/1990)

Lesen Sie die Pressemitteilung zur erweiterten Neuauflage.

"Keine leichte Kost für den Leser, doch fasziniert der Schriftsteller durch jandlsche Sprachkaskaden und eine manchmal an Thomas Bernhard erinnernde bärbeißige Ironie. Reizvoll auch seine Dialoge mit den eigenen Figuren und dem Leser. Eine erfrischend originelle und individuelle Neuerscheinung."
(S3-TV Kulturkalender 25.1.1991)

Transit Wirklichkeit
Roman mit Tagebuchnotizen und Zeittafel, 296 Seiten, 29,90 E

Gebundene Ausgabe mit farbigem Schutzumschlag

ISBN 978-3-925805-55-4

"Auch wenn es erst Probleme bereitet, die Klammer für diese klaffende Wunde namens Roman zu finden, am Ende muss man sich damit zufrieden geben, dass dieser blutende Riss niemals vernarbt."
(Rhein-Zeitung, Koblenz 13./14.10.1990)
"... dieser flackernde Text aus Realitätspartikeln, Zitaten und kurzen Geschehenssträngen hat für mich einen starken und sehr aktuellen Reiz, ich verstehe, dass dies eine authentisch zeitgenössische Wahrnehmung und Spiegelung der Welt ist."
(Dieter Wellershoff, Köln 1991)

Zettelkasten mit Leseproben

hier können Sie bestellen